Es geht bald los....

  • Vorgestellt hab ich mich schon und wenn ich Fragen habe soll ich fragen,..... dann mal los!


    Heute soll meine erste Pfeife und der Tabak geliefert werden. Dabei: Standardzubehör.
    Geliefert wird eine Vauen Intro 3 und dazu gibt es den Tabak Torben Dansk Virginia Mysore Ready Rubbed. Soll nach meinen Recherchen für Anfänger gut geeignet sein.
    Durch eure Kommentare in meinem Vorstellungströöt bin ich jedoch auch mittlerweile nicht abgeneigt, mal nach Hamburg ins Pfeifendepot zu fahren. Das wird aber wohl erst frühestens morgen was.


    Nun aber zur Frage: Meint ihr, zum Start ist die oben genannte Kombi ok?

    Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer tun wolltest. Tu sie jetzt!
    (Paulo Coelho)

  • Hallo,


    die Hardware passt schon. Wichtig ist, dass du die Pfeife nicht zu fest stopfst. Eins der großen Anfängerprobleme. Nachstopfen mit dem Stopfer während des Rauchens geht immer. Aber wenn zu fest, dann ist es zu fest. Du wirst einige Pfeifen rauchen müssen, bevor alles zum vollendeten Rauchgenuss klappt. Deshalb üben, üben, üben. Und Tabak ist auch nicht gleich Tabak. Feuchtegehalt, Schnitt, etc. - alles Faktoren, die Einfluss haben. Übung macht hier echt den Meister. Und gönn der Pfeife zwischen zwei Rauchgängen mindestens einen Tag Pause.


    Ich hatte schon relativ früh 3 Pfeifen zur Verfügung. Zum einen waren die Rauchpausen dadurch kürzer ;) und jede Pfeife lässt sich mit diesem oder jenem Tabak besser oder nicht so gut schmöken. Da musst du echt probieren. Und nicht gleich aufgeben, wenn es mal nicht klappt. Das wird schon.


    Wenn dich das Fieber erst einmal packt, dann werden Pfeifenanzahl und Tabakauswahl wachsen.


    Beste Grüße
    Roman

    Beste Grüße

    Roman


    In einer Herde von schwarzen Schafen ist das weiße Schaf das schwarze.

  • Nun ja, ich bin kein Fan der Anfängerpakete, es muss aber keine 150 Euro gleich für den Beginn sein. Aber irgendwie hat man doch einen andere Beziehung zu einer eigens ausgesuchten, vor Ort betatschten Pfeife. Aber lass Dich nicht entmutigen von mir - vor allen Dingen brauchst Du Geduld und lass Dich nicht von den ersten Versuchen ins Bockshorn jagen. Keinem hier ist bei seiner allerersten Pfeife alles so gelungen, wie man es gerne hätte. Anders als andere Rauchwaren fordert die Pfeife eben auch ein bisschen was vom Raucher. Also, viel Spass mit Deinem Set!!!

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Moin moin Stefan,


    geh ruhig mal mit deiner ganzen Einsteigerausrüstung zum Franz... und lass dir bei Bedarf was erzählen.
    Der kennt sicher auch einige Pfeifenköppe und die üblichen Verdächtigen in der hanseatischen Szene incl. einschlägiger Tafelrunden... ...und vielleicht sogar Enten die schon im Sommer in den Winterschlaf sind... ;)


    Happy countdowning,
    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

  • Rainer, leider schaffe ich es wohl diese Woche zeitlich nicht "inne Stadt" zu fahren.
    Derzeit günstiger, da dichter am Arbeitsplatz dran, ist für mich daher das Hamburger Cigarren Contor.
    Da will ich nachher mal hin! Die scheinen ja auch ein paar Pfeifen zu haben :)

    Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer tun wolltest. Tu sie jetzt!
    (Paulo Coelho)

  • Mein erstes Mal habe ich hinter mir und ich finde, es ging besser als vermutet. :D
    Zwar musste ich so drei Mal neu feuern, aber das ist am Anfang wohl normal. Der Tabak könnte evtl. nicht mein Favorit werden, da werde ich aber schon noch fündig.
    Jetzt muss ich nur herausfinden, ob ich zu fest, oder zu locker gestopft habe. Der Pfeifenkopf wird zwar in der Hand sehr warm, aber nicht heiß und auf dem Handrücken war fast nix zu spüren.
    Nun lag meine Konzentration mehr auf dem Ziehen an der Pfeife, habe da versucht einfach zu atmen.
    Beim Reinigen viel nur noch Asche aus dem Kopf und im Kopf war nichts mehr an Tabak.
    Geraucht habe ich die wohl sehr günstige Pfeife aus meinem Einsteigerset, so zum Einstieg eben. Morgen ist aber die von Vauen.


    Unterm Strich kann ich sagen, es hat mir gefallen und wenn ein wenig Routine reinkommt, wird es mir bestimmt einiges an entspannten Momenten bringen.

    Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer tun wolltest. Tu sie jetzt!
    (Paulo Coelho)

  • Zitat von Stefan

    Unterm Strich kann ich sagen, es hat mir gefallen und wenn ein wenig Routine reinkommt, wird es mir bestimmt einiges an entspannten Momenten bringen.


    Na, Stefan, das klingt doch schon mal sehr gut !!! :D


    Übrigens hat Paulo Coelho im "Alchimisten" mal gesagt, dass wenn man mal einen Fehler gemacht hat, den möglicherweise nicht nochmal macht - wenn man den gleichen Fehler aber gleich zweimal gemacht, könnte man ihn auch ein drittes mal machen... ;)


    Offensichtlich hast du hier schon mal zwei Hürden erfolgreich genommen... :D


    Dazu ein happy puffing,
    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

  • :batman_up: Das klingt doch schon gut. Da hast du ja schon mal auf jeden Fall einen guten Start gehabt.
    Das mit dem mehrfach Anzünden ist gar kein Problem. Je nach Tabak, Tabakfeuchtigkeit, Stopfen, ziehen, etc. muss man eben manchmal neu anzünden. Das man eine Pfeife von Anfang bis Ende mit einmal anzünden durchrauchen soll, ist ein Ammenmärchen.


    Besuch bei Gelegenheit mal einen Pfeifenladen deines Vertrauens. Da bekommst du auch Tabakproben. So findest du relativ günstig, in welche "Geschmacksrichtung" dein Weg geht.


    Ich selbst bin da ja mehr der Aromatenfan. Auch wegen der guten Raumnote, da meine Frau dann das Schmöken im Haus akzeptiert.


    Also weitermachen und üben und probieren.

    Beste Grüße

    Roman


    In einer Herde von schwarzen Schafen ist das weiße Schaf das schwarze.

  • Hallo elchi07, das mit der Raumnote wird wohl auch ein Thema bei mir werden, da meine Frau mir dann auch mal zugesteht in der Wohnung zu rauchen :mrgreen:
    Ich werde heute den Sweet Vanille Honeydew in einer Vauen Classic ausprobieren. Mein Weibchen wollte, dass ich den gestern schon rauche, den DEN darf ich auch in der Wohnung rauchen. :D


    Dass ich gestern am Ende nur Asche im Kopf hatte (eindeutig zweideutig), war wohl eher ein Zufallstreffer. Da werde ich wohl auch noch andere Erfahrungen machen.
    Also, heute abend zweiter Versuch und ich habe jetzt schon Bock drauf!

    Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer tun wolltest. Tu sie jetzt!
    (Paulo Coelho)