Es war einmal..

  • Hallo zusammen,


    ich wollte euch mal an meinen neusten Erfahrungen mit dem Mac Baren Navy Flake teil haben lassen. Ich rauche den Navy Flake jetzt schon seit Jahren. Nicht ständig, aber immer wieder zwischen durch mal gerne. Nun habe ich mir vor ein paar Wochen eine neue Dose MB Navy Flake gekauft und vor ein paar Tagen geöffnet. Was ich sah ließ mich zweifeln..


    Ich kenne den Navy Flake von Mac Baren als einen technisch, handwerklich akkuraten, sauberen Flake, in der Dose in zwei Stabeln gestapelt. Ideal von der Feuchtigkeit her und super einfach zu knicken und zu falten.


    Das war wohl einmal...


    Denn die zwei Stapel schienen optisch in einander zu verschmelzen, der Tabak ist feuchter als bis her und von Knick und FAlt überhaupt keine Spur mehr. Die einst so akkuraten Flake Platten sind so mürbe, und kleben zusammen, dass sie schon beim Versuch sie als ganzes herauszunehmen einfach zerbröckeln. Ich zerrupfe den Flake nun also schon beim Entnehmen. Dabei hat das mit diesem Tabak mal so viel Spass gemacht, ihn zu Knick-falten. Geschmacklich scheint sich auch etwas geändert zu haben, aber da kann ich mich auch täuschen.


    Jedenfalls scheinen die einstigen akkuraten Flake Platten beim MB Navy Flake passé. Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit neueren Chargen dieses Tabaks oder geht's nur mir so? Wenn der Mac Baren Navy Flake jetzt in Zukunft immer so mürbe und brökelig ist finde ich das schon schade, denn ein Kriterium bei den Mac Baren Flakes war ja bisher immer dieser akkurate Schnitt. Ist schon schade.


    Nichts desto Trotz rauch ich den Tabak weiterhin gerne, dann eben aufgerubbelt. Bin mal gespannt, wie die nächsten Dosen MB Navy Flake daher kommen.


    Das war es, würde mich auch auf Antworten über eure Erfahrungen mit dem Tabak freuen.


    Liebe Grüße,

    Sebastian

    Einmal editiert, zuletzt von Krautwickler ()

  • Hallo Sebastian,


    obwohl ich keinerlei Erfahrung mit dem "Navy Flake" von Mac Baren habe, denke ich mal, dass es an der Menge des verwendeten "Klebers" liegt und du einen Teil einer Charge erwischt hast, bei der etwas mehr davon, als kostenlose Dreingabe sozusagen:wink:, verwendet und er somit "en bloc" geliefert wurde. Ich habe derzeit den "Capstan blau" offen - ebenfalls von Mac Baren produziert - und dessen Flakescheiben sind akkurat geschnitten und gestapelt, so dass sie sich problemlos "verwerten" lassen. Von daher kann es sein, dass bei deinem nächsten Kauf einer Dose "Navy Flake" dieser wieder etwas anders daher kommt.:batman_mrgreen:


    Gruß Mats


    PS: Wobei ich persönlich Flakescheiben mittlerweile generell "ready rubbed" genieße. Diese ganze Knick-und-Falt-Technik ist nichts für mich. Habe ich anfangs versucht, bin aber für mich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich keinen Unterschied zu dem "Aufgerubbelten" feststellen kann.

    "Eine Pfeife ohne Tabak ist wie ein Hirn ohne Ideen." (E. T. A. Hoffmann)

  • Hi Sebastian,


    das klingt ja fast so, als wenn MacB mittlerweile den Flake bei Samuel Gawith schneiden lässt...:lol:


    Ansonsten geht's mir wie Mats... der NF gehört auch bei mir nicht zu den üblichen Rauchgewohnheiten...


    Nichtsdestotrotz... Mac Baren glänzt eigentlich konsequent durch absolut perfekt geschnittene Flakes... vielleicht hast du da ein "Montagsdösl" erwischt ?

    Dem Tabakgeschmack sollte es eigentlich keinen Abbrucht tun, und "Knick-Falt" fällt für mich eher in was für den Religionsunterricht... oder Gebetsmühlengesänge aus der Bayrischen Landeshauptstadt...:P

    Bin mal gespannt, wie die nächsten Dosen MB Navy Flake daher kommen.

    Wir auch ! :) Schaun mer mal... ...denn ich kann kaum glauben, dass sich bei denen eine gewisse Schlampigkeit einläutet...


    Happy puffing,

    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

    Einmal editiert, zuletzt von Rainer ()

  • Hallo Sebastian,


    ich spekuliere mal: zittrige Finger kommen auch in den besten Manufakturen vor :D Ich stimme Mats zu: vieleicht ein wenig mehr Kleber, vielleicht etwas leichter gepresst, vielleicht hat da einer an Neujahr noch einen "Überhang" gehabt? Eine etwas lockerere Schnittweite finde ich übrigens bei den DTM-Flakes eher vorteilhaft, aber das kommt von weniger Kleber, anstatt von zuviel. Ist wohl wert, zu beobachten, immerhin sind Qualitätsschwankungen bei MB eher selten.


    Mal bei Per anfragen? Der hatte am 3.1. Geburtstag. Vielleicht .... 8o^^


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Bevor man eine Frage beantwortet, sollte man immer erst eine Pfeife anzünden. Pfeiferauchen trägt zu einem einigermaßen objektiven und gelassenen Urteil über menschliche Angelegenheiten bei.– A. Einstein rauch10t5rz3.gif

  • Hallo zusammen,


    kurzes Update, ich habe mittler Weile ein paar Flake Scheiben verraucht und die Scheiben aus der Dose, die weiter unten sind, sind in üblicher Mac Baren Manier. Also vermutlich doch eine Montags Dose. Mal sehen wie das bei den kommenden Dosen so ist.


    Liebe Grüße,

    Sebastian