Zierring am Mundstück lockert sich

  • Hallo zusammen,


    ich bsitze eine schöne Vauen Weißpunkt Pfeife, die ich seit dem ich sie besitze auch gerne rauche. Diese Pfeife ( eine Bulldog mit Rautenförmigem Holm und Mundstück) hat zwei Zierringe, sowohl einen am Holm, als auch einen am Mundstück appliziert. Die Shapenummer der Vauenpfeife ist die 168. Nun ist folgendes passiert:


    Ich habe sie heute wieder geraucht, und beim auseinander nehmen zur Reinigung, habe ich fertgestellt, dass sich der Zierring am Mundstück etwas gelockert hat. Der Zierring am Holm sitz noch fest. Der Ring am Mundstück fällt zwar nicht ab, aber er lässt sich etwas hin und her drehen. Bei einer Dreißig Euro Noname Pfeife wäre mir das egal, aber bei einer Weißpunkt Pfeife von Vauen, stört mich das schon etwas, dass der Zierring am Mundstück sich gelockert hat.


    Habt ihr da Tipps, was ich mit dem Zierring anstellen könnte, damit er wieder fest sitzt, oder sollte ich diese Pfeife in Reparatur geben? Ich fände es Klasse, wenn der Zierring wieder fest auf dem Mundstück sitzt. Möglicherweise kann ja Danpipe etwas daran machen. Habt ihr Ideen?


    Danke und liebe Grüße,

    Sebastian

  • Servus Sebastian,

    natürlich wird eine professionelle Reparatur das Problem am besten beheben. Ich habe das in ähnlichen Fällen mit einem ganz kleinen Klecks Sekundenkleber gelöst.

    Gruß

    Stephan

  • Hallo Sebastian,


    würde das auch so machen, wie Stephan das gelöst hat. Wenn er sich ganz abziehen läßt,

    den Klecks Kleber mittig in den Ring, dann verschmiert nichts außen.


    Gruß Karlo

  • Gud´n Morgen,


    das gleiche Problem habe ich leider auch. Das Fantastische daran ist, dass es sich dabei nicht um meine alten,

    abgelederten Stanwells oder Petersons handelt, sondern um die nicht ganz so preisgünstigen neuen Pfeifen:



    Ja, die Brebbia Classic 2018 Sabbiata und die Rattray's Distillery 107. Die Italienerin hat zu wenig Kleber unter dem Ring.

    Die Rattray's, wahrscheinlich auch Italienerin, hat neben einem sehr locker sitzendem Mundstück unter dem Kupferring

    eine klebrige Masse, vergleichbar mit Klebstoffresten eines Aufklebers.

    Bei beiden Pfeifen werde ich die Reste vorsichtig mit Isopropanol entfernen und anschließend mit der Heißklebepistole

    zu Werke gehen. So ähnlich sieht das Zeug unter dem Brebbia-Ring aus.


    Gruß


    Thorsten


    p.s. Die Qualität war schon mal besser...

    "Every morning I wake up thinking, 'Good, another 24 hours of smoking'"

    - J.R.R. Tolkien - 1966 -

  • Hi Sebastian,


    es gibt immer genug brauchbare DIY Tipps,... aber bei einem renommierten Hersteller einer nicht ganz billigen Pfeife sollte man das vehement reklamieren, und den Hersteller das in Ordnung bringen lassen !

    Bei beiden Pfeifen werde ich die Reste vorsichtig mit Isopropanol entfernen und anschließend mit der Heißklebepistole

    zu Werke gehen. So ähnlich sieht das Zeug unter dem Brebbia-Ring aus.

    Dann mal schön die Pfeife danach wieder warmrauchen... und der Kleber tut das, was er soll... wieder weich werden... ;)


    So einen Flurschaden behebt man mit Epoxy-Zweikomponentenkleber, und sonst nix !

    Sekundenkleber geht auch, wenn man von der schnellen Truppe ist... Nachkorrekturen allerdings Fehlanzeige...


    Was macht ihr Heißsporne da eigentlich ??? :huh:

    Bei mir hätte der Krimskrams noch erstmals auseinander zu gehen... ...Hersteller egal...


    Und immer schön cool bleiben,

    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

    Einmal editiert, zuletzt von Rainer ()

  • Hallo nochmals,


    kurzes Update, ich habe Post von Vauen bekommen, ich solle ihnen die Pfeife zuschicken. Jedoch hat der Reparatur Service Urlaub von Mitte Dez. bis Anfang Jan. Also dieses Jahr wird es wohl nichts mehr. Dann schicke ich denen die Pfeife nächstes Jahr im Jan. zu.


    Liebe Grüße,

    Sebastian