Forenpfeife 2022

  • Hallo Roman,


    Rolf hatte Cigarworld als pot. Partner auch schon angesprochen, hab mir das jetzt

    auch nochmals angeschaut und ev. sollten wir diese Möglichkeit auch überlegen.


    Was mich bisher davon abhält: die machen das ja nicht umsonst, daß bedeutet, es muss mitbezahlt werden.

    Der Preis wird entweder höher oder die Qualität geringer.


    Aber es ist schwer einen Pfeifenmacher zu finden.

    Ich als "Netzwerk jeglicher Art Verweigerer", ich nenne die ja auch nicht sozial, sondern... kann da ja nicht einmal mitlesen.

    Viele Pfeifenmacher, auf deren Namen ich gestoßen bin, sind nur über diese Netzwerke erreichbar.


    Welche Pfeifenmacher kennen wir noch, die wir ansprechen können?


    Gruß Karlo


    das sind die Gedanken, die ich mir dazu gemacht habe

  • Nein, ich möchte klar nicht, dass ein solch grosser Versender, der vielen kleinen ziemlich viel wegnimmt, etwas mit der Forenpfeife zu tun hat. Das fände ich den total falschen Weg. Dann lege ich mir lieber 50 Euro zusätzlich zur Seite. Cigarworld ist für mich das amazon und zalando der Tabak und Zigarrenwelt, als Geniesser und mit einer gewissen Einstellung gegenüber diesen GROSSEN, ist das für mich ein no go.

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Hatte es heute nur zufällig im Newsletter gesehen.


    Leider kenne ich auch keinen Pfeifenbauer persönlich.

    Beste Grüße

    Roman


    In einer Herde von schwarzen Schafen ist das weiße Schaf das schwarze.

  • Hallo zusammen,


    wie schauts denn mit den hier vertretenen Pfeifenmachern aus?

    Bibi, Rainer, Hoesy, nur um mal Namen zu nennen und ohne Anspruch auf Vollständigkeit....

    Hajo Ziglowski, Martin Esser, Tommi Teichmann um die "jungen Wilden" ins Rennen zu schicken.


    nur so ne Idee.


    LG
    Bernd

  • Hajo baut keine Pfeifen mehr. War nicht mal Maike im Gespräch als es um die Dritte ging?

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Es bleibt als spannend…;)


    Happy forenpfeifenmakerfinding,

    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

  • Hallo,


    mal ein Update:


    ich hab mal die Anfrage geändert, ich schicke die Skizze nicht mehr mit und auch sonst keine

    "Vorgabe", sondern frage nach "9 Pfeifen als Forenpfeife".


    Bei einer Antwort habe ich noch etwas rausgelesen, wo ich spontan dachte, ist ja auch möglich.

    Sinngemäß war die so:....und dann sollen die ja alle gleich/ähnlich sein....


    Also warum nicht auch verschiedene Shapes, also "2 so ähnlich und 3 so ähnliche usw", die dann

    ev auch unterschiedliche Preise hätten, dem Arbeitsaufwand entsprechend.


    Das sehen wir ja auch hier, daß unsere Geschmäcker verschieden sind, warum also nicht auch die Forenpfeife.

    Eine Gravur wär für mich dann aber trotzdem wichtig.


    Wie seht Ihr das, vorstellbar oder völlig ausgeschlossen?


    Gruß Karlo

  • Persönlich würde ich alle shape-mässig gleich machen. anbieten kann man gestrahlt, glatt oder rustiziert, zB., und mit der Farbe des Mundstücks kann man ja auch noch variieren.

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Persönlich würde ich alle shape-mässig gleich machen. anbieten kann man gestrahlt, glatt oder rustiziert, zB., und mit der Farbe des Mundstücks kann man ja auch noch variieren.


    Das sehe ich auch so. Das Shape sollte schon gleich sein. Jubiläumspfeifen sind vom Shape ja im Prinzip auch immer gleich um den Wiedererkennungswert zu haben. Sie unterscheiden sich nur in der Ausführung wie rustiziert oder glatt, Farbe, etc. Das würde ich von einer Forenpfeife auch erwarten.


    Wenn die infrage kommenden Pfeifenbauer keine Serie wollen (was man durchaus nachvollziehen kann), so ist ja durch die evtl. unterschiedliche Ausführung. je nach Wunsch des einzelnen Users, ja die reine Serie schon nicht mehr gegeben. Zumal die Stückzahl sowieso nicht so groß ist.

    Beste Grüße

    Roman


    In einer Herde von schwarzen Schafen ist das weiße Schaf das schwarze.

  • Hallo Karlo,


    ein weiteres Problem würde ich in der Zuteilung der unterschiedlichen Shapes sehen.

    Wer bekommt welche? Im besten Fall passt es, im ungünstigsten Fall wollen alle am liebsten eine oder zwei der gebauten.

    Bei gleichem Shape kann man (wenn Filter/ohne Filter und die Oberflächen-Ausführung gleich ist) die Pipen den Bestellern zulosen, wenn man es maximal fair machen will.

  • Nabend,


    der Bauch ist voll, der Körper gestärkt.


    Also für Phil und Roman sollen alle Pfeifen das selbe Shape haben.

    Wie sieht es bei den Anderen aus?

    Variationen im Mundstück und/oder Finish ist trotzdem "Serienproduktion"


    Angesprochen habe ich das deshalb, weil ich bei den manchen Antworten raushörte, daß eine Serie nicht gemacht werde.

    Je früher ich das definitiv weiß, desto schneller kann ich reagieren.


    Habe auch schon zu hören bekommen: ne keine Lust drauf. Oder: Forenpfeifen sind zu anstrengend, also nein danke.


    "Auslosen /zulosen" hab ich noch nie verstanden.


    Wenn es soweit ist, bestellt jeder seine Pfeife beim Pfeifenbauer, der die dann auch verschickt.

    Muss er bei "Normalbestellungen" auch machen.


    Wenn es Variationen gibt, wird das bei der Bestellung so angegeben, wie es vereinbart ist.

    Bsp: 1x Forenpfeife FdT2022 mit Mundstück grün.


    Würde es verschiedene Köpfe geben, müßte uns der Pfeifenbauer mitteilen, welche das sind

    und wieviele er max. davon fertigen würde, ebenfalls welche Variationen möglich sind.

    Das sollten dann aber gesamt nicht nur 9 St sein.

    Dann kann sich jeder hier seine Pfeife aussuchen. Gibt es beim Shape A 3 Stück, hat der 4. Interessent Pech,

    findet aber ev. bei Shape 3 eine Alternative.


    Gefertigt wird dann danach.


    Allen einen schönen Abend

    Gruß Karlo

  • Hallo zusammen,


    auch ich bin für ein einheitliches Shape. Ob nun glatt, sandgestrahlt oder rustiziert, kann man als Alternative anbieten, sofern das der Pfeifenbauer leisten kann. Bei den Mundstücken würde ich zwei Alternativen anfragen. Klassisch schwarz und ein Cumberland-Mundstück in einer anderen Farbe. Da muss der Pfeifenbauer nicht neun verschiedene Farben einkaufen und bleibt auf den restlichen Stangenstücken sitzen. Diejenigen, welche ein farbiges Mundstück haben wollen, sollten sich auf eine Farbe einigen oder dem Vorschlag des Pfeifenbauers folgen.


    Gruß Mats

    "Eine Pfeife ohne Tabak ist wie ein Hirn ohne Ideen." (E. T. A. Hoffmann)

  • Zitat

    "Auslosen /zulosen" hab ich noch nie verstanden.

    Also das ging so: Es gab 12 sandgestrahlte Pipen, alle hatten zB das gleiche Mundstück... um niemanden zu bevorteilen, wurden dann eben "Lose" gezogen. Eine Pfeife... 12 Namen. Aus einem "Säckchen" wurden dann die Namen gezogen und so den Pfeifen zugeordnet. So wurde niemand bevorteilt. Wir haben das immer zu zweit oder dritt gemacht, damit alles seine Richtigkeit hatte.

    Ja, es ist eben häufig so, dass man mit Forenpipen nicht unbedingt offene Türen einrennt... Und ich kann die meisten Pfeifenmacher verstehen. Wirklich toll verdient man an den Stücken nicht und ich selber möchte auch nicht wirklich 10x die gleiche Pfeife machen.


    Aber der Sinn einer Forenpfeife ist schon, dass es nur ein Shape gibt.

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Nabend,


    also bleibt es dabei: ein Shape, ev glatt oder gestrahlt, Mundstück wahlweise Cumberland oder schwarzes Acryl.


    Dann suche ich jetzt weiter :)


    Schlaft gut, ok, macht Ihr ja schon


    Gruß Karlo

  • Guten Morgen Karlo,


    ich denke auch, dass wir es bei einem Shape belassen sollten. Meiner Meinung nach

    sollte es auch nur eine Ausführung sein, am Besten teilrustiziert. So lassen sich die

    Vorlieben aller Forenmitglieder in einer Pfeife zusammenfassen. Wenn wir es zu

    individuell machen, geht der Charakter einer "Gemeinschaftspfeife" aus meiner

    Sicht verloren. Da kann ja sonst jeder seine Pfeife bei einem Pfeifenmacher bestellen

    und "FdT-Forenpfeife" draufdrucken lassen.

    Und des Weiteren kriegst Du noch mehr graue Haare, wenn Du die Wünsche eines

    Jeden berücksichtigen sollst...


    Gruß und vielen Dank


    Thorsten

    "Every morning I wake up thinking, 'Good, another 24 hours of smoking'"

    - J.R.R. Tolkien - 1966 -

  • Meiner Meinung nach

    sollte es auch nur eine Ausführung sein, am Besten teilrustiziert. So lassen sich die

    Vorlieben aller Forenmitglieder in einer Pfeife zusammenfassen.

    Wie allerdings gehst Du davon aus, dass teilrustiziert als Schnittmeng bei allen ankommt? Also bei mir zum Beispiel gar nicht. Entweder glatt, entweder gestrahlt oder rustiziert. Als Hauptsache sehe ich das gleiche Shape.

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Guten Morgen,


    kann mal jeder auf der Liste ergänzen, wie seine Pfeife sein sollte,

    also miFi oder oFi, Kopf glatt oder gestrahlt, Mundstück Cumberland oder Acryl schwarz.

    Bei Mehrfachnennung ist das Erstgenannte bevorzugt.


    Gruß Karlo


    Interessenten- bzw. Lustliste:

    1. Karlo: oFi, gestrahlt/glatt, Cumberland/Acryl schwarz

    2. Mats

    3. Rolf

    4. getz (Stephan)

    5. elchi07 (Roman)

    6. Bibi (Jürgen)

    7. TheStoneOfThor (Thorsten)

    8. petephil (Phil)

    9. Rainer