Pfeife des Monats November: Die schönste "nur in der Schublade gelegen und auf die richtige Gelegenheit gewartet"- Pfeife

  • Hallo zusammen,


    nun ist der November schon etwas angebrochen, da ist es an der zeit, die Monatspfeifen zur Wahl zu suchen.

    In diesem Monat ist es ein Vorschlag von Bernd (beschlo), der euch gefallen könnte.

    Wer kennt es also, dass eine Pfeife aus welchen gründen auch immer, erst einmal herumliegt, um dann schließlich mit Freude und Pracht zu einer besonderen Gelegenheit geraucht zu werden?

    Und wer kennt solche Pfeife, die danach immer wieder zur Hand genommen werden?

    Der ist aufgerufen, diese Pfeife hier einzustellen: ich rufe im November also auf zur


    schönsten "nur in der Schublade gelegen und auf die richtige Gelegenheit gewartet"- Pfeife :)


    Ich würde die Einstellfrist gern bis zum 18.11., 23:59 offen lassen, und dann im November-Rest wählen :)


    Ich freue mich auf freudige Beteiligung :)


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Bevor man eine Frage beantwortet, sollte man immer erst eine Pfeife anzünden. Pfeiferauchen trägt zu einem einigermaßen objektiven und gelassenen Urteil über menschliche Angelegenheiten bei.– A. Einstein rauch10t5rz3.gif

  • Dann mache ich wieder den Anfang:


    In der Schubslade hat sie nicht gelegen, aber sie hat auf den"richtigen" Tabak gewartet (den Larsen 32):


    Eine Otto Pollner


    Erst mit diesem Tabak "kam sie richtig" und auch öfters :-)


    Beste Grüße - Manni

    pfiffig kommt von Pfeife...

  •   



    I bought this pipe a long, long time ago. I was on vacation, spending some time with my aunt and enjoying the company of my three cousins, hanging around the beautiful landscapes "dans la Bretagne". It was a good summer. I bought the pipe as a present for my father altogether with a pair of earrings for my mother. He had only three pipes. This is the one that survives. I smoke it rarely, don't know why, but each time is a pleasant one. I use it for va's or va-per's. The bowl gets very hot but the smoke doesn't. It is humble but, certainly, a good and friendly pipe.


    Cheers


    Louis

  • Natürlich komme ich nicht mit der zu unrecht gedissten Freehand,

    sondern mit einem alten Erbstück, welches durchaus in die farbenfrohe

    Umgebung der 70er-Jahre-Wohnzimmerkultur passen würde.


    Es handelt sich um eine db (Bin ja gerade dabei...:rolleyes:) mit der Bezeichnung

    Dahlem 07, glaube ich zumindest. Das Ding raucht sich wirklich gut, hatte nur

    einen so häßlichen Braunton, kombiniert mit Rot, dass ich sie kaum aus

    dem Schrank gelassen habe.



    Jetzt bin ich auf die Idee gekommen, das sch..gute Stück einfach etwas aufzuhübschen,

    und zwar indem ich sie sandstrahle und mit Bienenwachs-haltigem Fettzeugs bearbeite,

    ein "Quick-Abgrabsch-Aging" also:



    Ich gehe davon aus, dass ich sie jetzt häufiger schmoggeln werde...


    Gruß


    Thorsten

    "Every morning I wake up thinking, 'Good, another 24 hours of smoking'"

    - J.R.R. Tolkien - 1966 -

  • Eindeutig schon viel zu lange in der Schublade ist diese gestrahlte Ser Jacopo Picta Van Gogh... aber auch Anschauen macht Spass oder?


    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Servus,

    diese mit Heitmann gestempelte Pfeife habe ich vor ein paar jahren zusammen mit ein paar anderen aus einem Nachlaß gekauft. Sie war falsr neu/nicht beraucht. Ich habe sie dann gereinigt und dann blieb sie liegen. Sie hat mir gefallen, abe ich hatte ich bis letztes Jahr keine Lust sie zu rauchen. Ich hätte sie früher rauchen sollen. Sie raucht sich nämlich ausgesprochen gut.

    Gruß

    Stephan



  • Hallo zusammen,


    da bin ich doch durch meine eigene Zeitschranke hindurch gestolpert :-/ Ich hoffe, ihr erlaubt :oops:

    Aber diese Uwe Jopp Bogenbohrungspfeife wartet immer noch auf die richtige Gelegenheit, und zwar seit immerhin 5 Jahren.

    Noch keine Gelegenheit, sie mit etwas zu rauchen, aber nach dieser Wahl ist sie dran :)


    Beste Grüße

    Bevor man eine Frage beantwortet, sollte man immer erst eine Pfeife anzünden. Pfeiferauchen trägt zu einem einigermaßen objektiven und gelassenen Urteil über menschliche Angelegenheiten bei.– A. Einstein rauch10t5rz3.gif

  • Welche ist die schönste "nur in der Schublade gelegen und auf die richtige Gelegenheit gewartet"- Pfeife 14

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo zusammen,


    diesmal sind eine ganze Reihe gut gelagerter Schönheiten zur Pfeifenwahl angetreten.

    Es handelt sich um













    Mannis Otto Pollner


    Louis' "dans la Bretagne"


    Thorstens db Dahlem im "Quick-Abgrabsch-Aging"


    Phils Ser Jacopo Picta Van Gogh


    Stephans Heitmann Elefantenfuß(?)


    und Rolfs Uwe Jopp- Bogenpfeife


    Die Wahl ist bis zum 18.12., 23:59 möglich. Möge die schönste Verborgenheit gewinnen :)


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Bevor man eine Frage beantwortet, sollte man immer erst eine Pfeife anzünden. Pfeiferauchen trägt zu einem einigermaßen objektiven und gelassenen Urteil über menschliche Angelegenheiten bei.– A. Einstein rauch10t5rz3.gif