Beiträge von Pfeife und Tee

    Guten Morgen,


    dass die Glaskugeln beim Einschenken die Gläser schrotten, da hab ich noch nicht drangedacht:-((


    Dann muss ich wohl schneller trinken. Es geht in meinem Fall nicht um Whisk(e)y, sondern um Calvados (La Ribaude 8 und 12 Jahre). Hier habe ich die Erfahrung gemacht, je länger er offen ist und je weniger die Flasche enthält, desto mehr kommt ein bissiges Apfelaroma zum tragen.

    Guten Abend,


    ich hoffe ich bin hier richtig.


    Ich bräuchte so 1 bis 1,5 Liter kleine Glaskugeln um die Luft in Flaschen mit hochprozentigen zu verdrängen.

    Wäre schön, wenn hier jemand einen Link für mich hätte, wo man sowas relativ günstig und Lebensmittelecht herbekommen würde.


    Schönes Weihnachten Euch allen.


    Heinz

    Servus Dirk,


    wie misst Du denn die Kerntemperatur, wenn das Fleisch vakumiert ist?


    Flank und Flat Iron sind bei mir auf dem Grill noch nie zäh geworden.

    Wichtig ist, dass Rindersteaks noch eine 10 minütige Auszeit vor dem Verspeisen gegönnt wird, und die KT nicht über 54/56 Grad geht.

    Servus,


    das ist bestimmt Einrauchpaste mit Gummi arabicum, such mal danach im Netz, auch Reiner Barbi schrieb damals darüber, das betrifft nicht nur Falcon Pfeifen, sondern auch andere Hersteller (auch Ralligruftie hat vor kurzen einen Film darüber in YT gestellt).


    Entweder die Einrauchpaste selbst entfernen und danach eine gute Einrauchpaste einbringen, oder machen lassen.

    Stimmt, Ivan Ries war das.


    Auf meinen Dosen steht:


    Manufactured Under Licence
    From The Standard Tobacco Co.


    1911 Spillman Dr. Bethleham, PA 18015


    Übrigens einer meiner teuersten Tabake.



    Den soll ja auch Russ Oulette nachgebaut haben.
    Gehört Russ Oulette nicht auch Hearth & Home? Oder ist er dort angestellt? Für Hearth & Home entwarf er den Fusiliers Ration und plötzlich soll der Bengal Slices in D hergestelllt werden...
    Ziemlich undurchsichtig das Ganze . . .

    Guten Morgen,


    Zitat von Rainer

    6 SFR bzw. 6 CHF für so ein Fläschl


    das Fläschelchen Piter kostet 9,50 CHF, was hast Du Dir denn für 6 CHF da angeguckt.


    Zitat von Rainer

    machen mich da schon bissel skeptisch... :?


    Bei uns gibt es ein altes Sprichwort: was der Bauer nicht kennt . . .


    Das Piter wurde ursprünglich entwickelt für die (Innenreinigung) von Zigarettenspitzen. Versieht deshalb wunderbare Dienste bei der Innen!-Reinigung von Mundstücken, und nur dort.
    Der Vorteil gegenüber Kukident ist, dass das MS nach der Reinigung keine Maschinenpolitur benötigt.


    Probiere es einfach mal aus Rainer, Du wirst begeistert sein.

    Guten Morgen,


    für die Mundstückinnenreinigung sollte man mal das Piter ausprobieren, was mit dem an Nikotin gelöst wird, erreicht man mit Iso nicht annähernd in der gleichen Zeit.
    Piter ist in gut sortierten Tabakgeschäften in der Schweiz erhältlich.

    Servus,


    der größte Unterschied zwischen den Originalen und den Italienischen ist die Einrauchpaste, die Italiener benutzen alte Autoreifen (gummi arabicum) dafür die Dänen die u.U, 1 Cent teure Traditionelle.

    Guten Morgen Stephan,


    bei mir liegen 3 x 50 gramm Dunhill de luxe Navy Rolls:


    1 x 50 gramm in Schnappdeckelglas, dieses wurde/wird zweimal im Jahr geöffnet zum Luftwechsel - 4 Jahre
    1 x 50 gramm in Originaldose - 4 Jahre
    1 x 50 gramm in Originaldose - frisch.


    Der Tabak mit 4 Jahren aus der Originaldose unterscheidet sich nur marginal von dem Frischen, während der aus dem Schnappdeckelglas Welten von dem frischen Original trennen.

    Servus Forum,
    hallo Philipp,


    Lasst mich auch noch ein wenig abschweifen, wie war der Versuch mit Glaskugeln in der angebrochenen Flasche?


    Zurück zum Vakuum beim Tabak:
    damit kann man mit Sicherheit Jahrzehnte lang die ursprüngliche Qualität erhalten, ich bezweifle jedoch, dass der Tabak unter Ausschluss von Sauerstoff nachreift.

    Zitat von Pfeife und Tee


    Ich habe jetzt mal Pidax angeschrieben, mal sehen, vllt. bekomme ich ja Antwort.


    Die Presseabteilung von Pidax hat mir heute geantwortet:


    Sie veröffentlichen keine weiteren Folgen. :(