Holzwürmer

Holzwürmer

Beitragvon Rainer » Do 7. Feb 2019, 23:08

Hi Zusammen,

jede Berufsgruppe hat so ihre jeweiligen Fachzeitschriften, so auch die Bau- und Möbelschreiner.

Eins derer Organe nennt sich dann schlicht "BM" und ist üblicherweise voll mit Fachbeiträgen über Hobelmaschinen, Furnierpressen, CNC-gesteuerte Langlochfräsmaschinen uvm...

Gelegentlich gibt's auch mal Beiträge, die sich zwar außerhalb des Schreiner's Arbeitsalltags abspielen, aber halt was mit "Holz" zu tun haben.
So eben auch dieser :D :

https://www.bm-online.de/inspiration/blick-ueber-den-tellerrand/handschmeichler/#slider-intro-1

Liest sich insgesamt sehr nett, und auch schöne Bilder mit dabei... und Fachkenntnisse zum Holz-Handwerk braucht's auch nicht, auch wenn mal so Fachbegriffe wie "Banklade" oder "Hinterzange der Hobelbank" fallen... :P

Egal auch, der aktuelle Beitrag ist es m.E. wert, ihn auch Nicht-Schreinern zugänglich zu machen... :)

Happy puffing,
Rainer
PS:
"Von allen Dingen dieser Welt
am besten mir das Holz gefällt.
Kein Gold und auch kein Edelstein
kann mir von solchem Nutzen sein"
(Unbekannt)
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4631
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Holzwürmer

Beitragvon PipeMats » So 10. Feb 2019, 17:44

Gude Rainer, hallo zusammen,

ich persönlich habe es ja nicht so mit dem „Handwerklichen“. Da bin ich seit meiner Ankunft hier auf Erden eher mit zwei linken „Patschehändchen“ ausgestattet. :lol: Aus diesem Grund stöbere ich wohl auch nie in Fachzeitschriften oder auf Onlineseiten, welche das Thema „Heimwerken“ beinhalten. Obwohl mich der Bericht teilweise an das Treiben in einer „mittelalterlichen Folterkammer“ erinnert hat, konnte ich mir doch auf der „Hausseite“ von Herrn Bindschädel dessen Endprodukte ansehen und ich muss sagen, dass die Maserung des verwendeten Holzes, die Formgebung und Verarbeitung für mich wahrhaft meisterlich sind. Dass es auch hier im Forum die ein oder den anderen gibt, der im Besitz einer oder mehrerer Pfeifen von Reiner Thilo ist, kann man ja ab und an in der Rubrik „Was raucht ihr gerade“ sehen.

Danke für die Vorstellung dieses Pfeifenmachers.

Gruß Mats

PS: Schade finde ich, dass die Homepage das letzte Mal im September 2007 „upgedatet“ wurde. Auch ich weiß, dass es heutzutage vielfach „In“ ist, seine Pfeifen in den „sozialen Medien“ zu präsentieren und auch dort zu verkaufen. Schade eigentlich. :cry:
"Eine Pfeife ohne Tabak ist wie ein Hirn ohne Ideen." (E. T. A. Hoffmann)
Benutzeravatar
PipeMats
 
Beiträge: 474
Registriert: So 14. Aug 2016, 17:37
Wohnort: Südhessen


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste