Beiträge von rolf

    Hallo zusammen,


    da hole ich doch den Thread noch mal hoch:

    Jetzt wäre ein "Familienfoto" angebracht

    ... ist mir Q&D gelungen ("Quick & Dirty"), nämlich mit der Handy- Knipse auf einem nur oberflächlich abgewischten Küchentisch nach ghabtem Mahl :D


    Biddeschöön:


    Obere Reihe vlnr: Mo-Do, untere Reihe Fr-Sa :)


    Da die Wochensets mich gerade interessieren: Ist das auch bei anderen Forenfreunden so? Vielleicht kann man mal einen Setschönheitswettbewerb ausrufen?


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo zusammen,


    das war ja dann doch noch ein Endspurt auf den letzten Metern :)


    Aber jetzt ist es entschieden: die schönste Pfeife zum IPSD 2021 ist mit 33%

    Phils Peterson 2021 St. Patrick's Day


    Auf dem zweiten Platz drängeln sich mit je 20%:

    Stephans Savinelli Autograph

    Mannis Northern Briar Sea Urchin

    Rolfs Peterson 120 Kerry


    Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle fürs Mitmachen :)


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo zusammen,

    Wie ist sie denn von der Füllmenge her?

    Ist etwa mittelfüllig, mein Mittelfinger passt bis zur Mitte des zweiten Fingergliedes hinein (und geht auch wieder ohne "Plopp" raus).


    Genauere Daten gibt's hier


    Der Biss könnte allerdings etwas weniger Richtung Kreuzschlutzschraubendreher gehen ...


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Und zum letzten für die neuen Anschaffungen: Hallo zusammen :)


    Das hat man nicht alle Tage, dass eine Pfeife sozusagen den eigenen Namen trägt. Hier ist nun eine Rolf's Made in London England,


    Hier also die nach mir benannte Pfeife ( :saint: ) in tanshell:




    Beste Grüße


    Rolf :)

    ... und noch einmal: Hallo zusammen :)


    manchmal stößt man auf Pfeifen, die einen einfach zuzwinkern: Nimm Mich! Tja, und da kann ich jetzt zurückblinzeln.


    Die Redwood Hand Made hier hat aber leider keine zwei Butterseiten, ist also beschränkt auf "Rechtsträger" ;) Dafür aber hat sie als Besonderheit noch ein Sattelmundstück fast ganz aus Bruyere :)


    Bitteschön:


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo zusammen,


    da musste doch neulich ein Freund eein paar seiner Pfeifenbücher aus Platzgründen in geneigte Hände abgeben

    ( @ Manni: ich soll Dich übrigens schön von Marcus grüßen :) )


    Daher sind vier Bücher von größeren (oder auch nicht so großem) Interesse bei mir gelandet. Bezahlung waren Naturalien: Stippgrütze und SG Skiff.

    Hier mal wieder ein unscharfes Bildchen:


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo Thorsten,


    das ist ja schön: dieses Review kommt ziemlich zur rechten Zeit, denn die Entenflocken waren bei meiner letzten DP- Bestellung auch dabei und sollen nicht länger darauf warten, geöffnet zu werden. Die Beschreibung macht Appetit, da wird's bald losgehen.


    Besten Dank für die ausführliche Beschreibung und beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo Stephan,


    Danke für die Info. Da hilft auch bei zukünftigen eigenen Kaufentscheidungen :) (ich finde daß das Pete-Kautschuk, schnell oxidiert, und dann schmeckts gruselig :o )


    Beste Grüße


    Rolf

    Hallo Stephan,


    eine schöne kräftige Bulldogge ist das :) Ich nehme an, es handelt sich um eine 80s Fishtail?

    Jedenfalls sieht das Ganze schön harmonisch aus (so weit ich das mit meiner Farbinsensitivität erkennen kann), und das Cumberlandmundstück erscheint auch schön ausdrucksvoll :) Ist das Kautschuk- Cumberland oder Acryl in Cumberland-Optik ? (im zweiten Fall wäre der Glanz dann wohl haltbarer)


    Wünsche Dir viel Spaß mit der irischen Dogge und beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo Pino,


    Du hast da einen feinen Schnapp gemacht, Form und Finish gefallen mir sehr gut :)

    Und zur Pfeife dazu gibt es noch ein Stückchen Detektivarbeit: Prima :thumbup: :)

    Vielleicht kannst Du ja das Gnome vergrößern. Und dann wäre noch interessant, ob das Mundstück aus Acryl oder Parakautschuk ist :)


    Happy Sherlocking - wie Rainer sagen würde - und viel Rauchspaß mit dem Schätzchen ;)


    Rolf :)

    Hallo Mittester :) (und solche die es werden wollen)


    ich möchte Thorsten ebenfalls dafür danken, dass es uns diese Test- und Review- Gelegenheit gegeben hat.


    Irgendwie erinnern mich solche Blindtests an den Columbo- Krimi Wein ist dicker als Blut, in der der Protagonist ohne mit der Wimper zu zucken, die Sorte, die Lage, den Jahrgang und, ob der Weinleser bei der Ernte Socken anhatte, herausschmeckt ;) Allerdings habe ich keine Mordgelüste verspürt, andererseits macht es mich etwas demütig, zu sehen, was die Kollegen auch so bemerken, und was ich manchmal in eine Mischung möglicherweise hineinschmecke, wenn der Dosentext bekannt ist.


    Auf alle Fälle finde ich die Blindtests genau deswegen interessant, vor allem, wenn ich selbst dabei bin, weil ich da meine Rezeptoren trainieren kann. Daher fällt es den nicht- Teilnehmern vielleicht schwer, sich zu äußern. Weitere Blindtests werde ich daher gern annehmen, insbesondere dann, wenn ich anderen die Gelegenheit nicht verstelle.


    Gern wieder, hat Spaß gemacht :thumbup:


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo zusammen,


    wieder mal ein Zeichen dafür, dass man unterschiedliche Empfindungen beim gleichen Tabak haben kann. Das geht schon bei der Stärkeneinschätzung los:


    mittlere Stärke

    etwas unter leicht bis leicht

    Ausgeglichen, Schwarzer Tee

    und setzt sich bei den Geschmackskomponenten fort:

    Schoko und Espresso mit Milchschaum, süßlicher Lakritz

    sehr leichten, nur in wenigen Momenten aufkommenden Beerenfruchtbeigeschmack

    auf der grasig-heuigen Seite der Virginias, Zitrus-Noten sind bei ihm sehr volatil

    Ich denke aber, dass das gerade bei straight Virginias recht schwierig ist. Für mich sind die Nuancen immer sehr schwierig herauszuschmecken, insbesondere etwa Kaffeenoten oder Schoko. Hinzu kommt, dass ich die Tabake immer nur gefiltert geraucht habe: vielleicht kommt daher die Stärkeneinschätzung. Ich habe eigentlich hinreichend oFi- Pfeifen, so dass ich hier nachbessern kann ;)


    Einen Nutzen haben solche Blindtests von mehreren Testern mit unterschiedlichen Rauchgewohnheiten auf alle Fälle: ein geneigter Leser (m/w/d/s) kann eine ganze Bandbreite von Komponenten erwarten und seine eigenen Beobachtungen damit abgleichen.


    Auch diesen Test habe ich gern mitgemacht: zum einen lernt man immer neue Tabake kennen, dann lernt man dazu, wenn das "Ergebnis" mit den Kollegen abgeglichen werden kann. Beim nächsten Mal werde ich bestimmt auf die Suche nach Schoko oder Espresso gehen: großen Indianer ähh vor zwanzigtausend Jahren von Sibirien nach Amerika Eingewanderten- Ehrenwort :batman_up:(Obwohl ich nicht weiß, ob der HH mal zu mir kommt: irgendwie ist er mir zu leicht)


    Vielen Dank für die Gelegenheit zu Mitmachen: hat Spaß gemacht :)


    Beste Grüße


    Rolf :)

    Hallo zusammen,


    inzwischen ist es schon der Monat März zu einem Drittel vorüber, da wird's Zeit, die Februar- Pfeifen zur Wahl zu stellen.


    Also, es darf gewählt werden.

    Welche Pfeife ist für den International Pipe Smoking Day 2021 bestimmt?


    Zur Auswahl stehen













    Stephans Savinelli Autograph


    Mannis Northern Briar Sea Urchin


    Thorstens Angelo Quarterbent Classic


    Phils Peterson 2021 St. Patrick's Day


    und Rolfs Peterson 120 Kerry


    Die Wahl soll bis zum 31.03.23:59 gehen, damit man rechtzeitig zum ersten April gratulieren kann :)


    Beste Grüße


    Rolf :)