Beiträge von PipeMats

    ...Wir zitieren hier einen sehr bekannten "Bandleader" zum Einstellungsgespräch eines später noch bekannteren E-Gitarristen:

    "Spiel einfach immer nur abwechselnd G und C, und wenn du das nicht kannst, dann spiel laut" :lol:...

    Hallo Rainer, hallo zusammen,


    um nicht nur G und C zu hören:wink:, läuft hier gerade "A Change of Seasons" von Dream Theater. Dazu eine Pfeife mit dem "Dunhill - Standard Mixture Medium" und einen Tee.


    Dream Theater - A Change of Seasons (Info)


    Gruß Mats

    Mittelfristig wird auch wieder eine neue Anlage Einzug in die Wohnung halten, jedoch in abgespeckter Form, sprich Verstärker, Digitalradio und ein Boxenpaar. Aber da habe ich noch nicht das Richtige gefunden.

    Da hätte ich vllt einen Tipp für dich, Mats... den wir allerdings hier der Öffentlichkeit* mal geflissentlich vorenthalten... ;)

    Eine kleine Wunderschachtel, im Format etwa einer Keksdose, die fast alles kann...

    Hallo Rainer,


    ich bin zwar gespannt, was sich hinter dieser Wunder-Keksdose verbirgt, aber darüber können wir uns dann Face-to-face unterhalten.:wink:Was den WAF angeht, so hört Madame auch gerne Musik und wenn es sein muss, sogar so richtig laut.:batman_wink:

    ...*) Öffentlichkeit... apropos... wenn ich alles hier richtig gemacht habe, sehe ich hier WRIG nicht mehr im öffentlichen Bereich ???:rolleyes:

    Der allg. Volksgesundheit in Sachen um sich greifender Hypertonie ist das sicher zuträglich, denn weder gibt es Kreislaufstörungen wg. genial gewählter Tabake, noch wegen diverser "Maserungsschlampen"... die jeweiligen Autoren kann man sich jetzt aussuchen... ;):lol:

    ... aber...

    Heideldeideleieiei... :/:/:/

    Das WRIG nicht mehr im öffentlichen Bereich zu sehen ist, ist der, wie du dir denken kannst, DSGVO geschuldet. Bei WRIG haben wir zwar die meisten Beiträge und man könnte es, sofern es öffentlich sichtbar wäre, mit Sicherheit als unser "Aushängeschild" bezeichnen. Aber als wir Mitte letzten Jahres das Forum datenschutztechnisch "glattgezogen" haben, mussten wir in vielen öffentlich sichtbaren Bereichen Beiträge bearbeiten, in denen Bilder ohne ausreichender Genehmigung usw. zu finden waren. Bei WRIG mit mittlerweile fast 20.000 Beiträgen hätte eine "Grundreinigung" uns Grüne:wink: vom zeitlichen Faktor her überfordert. So fiel der Entschluss, dieses Thema in den "geschlossenen Bereich" zu überführen.


    Gruß Mats

    Hi Mats,


    ...wäre mal neugierig welche Raumluftanregungsekszitatoren du verwendest, um Frau NOLA gerecht zu werden ? ;)...

    Salut Rainer,


    da meine Stereoanlage im Wohnbereich mittlerweile mehr als ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel hat, ist deren Klang leider nicht mehr so wie früher. Das mag auch daran liegen, dass eine der beiden Boxen vermutlich "einen Schlag" hat. Kurz gesagt, sie staubt so vor sich hin und ein.:batman_frown:


    In meinem "Fumoir" höre ich meine Musik, welche sich "konserviert" auf meinem Laptop befindet, über Lautsprecher von logitech (Z200). Für die kleine Kammer sind sie vollkommen ausreichend und decken die Musikbereiche, welche ich höre, zu meiner Zufriedenheit ab. Ansonsten sorgt derzeit im "Nichtraucherbereich" ein Quader von Sony (SRS-X33) für die Mukke, gekoppelt an meine Schwarzbeere. Alternativ hierzu ein Kopfhörer, ebenfalls von Sony (MDR-ZX770BN).


    Mittelfristig wird auch wieder eine neue Anlage Einzug in die Wohnung halten, jedoch in abgespeckter Form, sprich Verstärker, Digitalradio und ein Boxenpaar. Aber da habe ich noch nicht das Richtige gefunden.


    Während ich diese Zeilen hier schreibe, höre ich von Bush das Album "The Sea of Memories" aus dem Jahr 2011. Dazu eine Pfeife mit dem "Nashville County" und eine Kanne schwarzen Tee.


    Bush - The Sea of Memories (Info)


    Gruß Mats


    PS: Vielleicht hätte ich hier "Achtung Werbung" oder "Mit dem Kauf bei ... unterstützt ihr mich" usw. voranstellen sollen...:/:batman_lol:

    Gude zusammen,


    um es mal mit The Cure auszudrücken..."10:15 Saturday Night":wink:...and the tab drips, drips, drips....:batman_cuinlove: Aktuell höre und sehe ich die Dokumentation "Depeche Mode und die DDR" - Doku ARTE.:thumbup:


    Depeche Mode...


    Wirlkich klasse. Dazu eine Corn Cob, gefüllt mit dem Dunhill "Standard Mixture Medium".


    Euch einen schönen dritten Advent.


    Mats

    Hallo Rainer,


    spontan würde ich sagen, diese italienische Schönheit erinnert mich an ein Raumschiff der Vulkanier:wink:, aber diese sehen nach einer Recherche im Internet irgendwie "windschnittiger" aus...


    Spaß beiseite, sie ist einfach nur :batman_cuinlove::love:


    Gruß Mats

    Servus Phil & Rainer,


    über diese Möglichkeit bin ich schon vor einiger Zeit gestolpert, als ich Bilder über "Dateianhänge" hochgeladen habe. Da erschien der Hinweis "Erlaubte Dateiendungen: ..." und so dachte ich mir "trial and error". Es hat mir bisher jedes Mal die Formatierung bei "copy and paste" zerschossen.:batman_censored: Nun ist es ein Einfaches, das Textdokument in eine pdf-Datei umzuwandeln und hier "anzuhängen".:batman_mrgreen:



    ...thanks für all die Arbeit, Mats.

    ...die war es nur beim "ersten Mal".:wink: Die Aktualisierung ist ein "Klacks", wenn ich nicht in den Modus "Hat Zeit..." verfalle.:batman_lol:


    Liebe Grüße Mats

    ...Update: Mein pers. Tabakakquisitionsadjutant wird nächsten Montag die EU Außengrenze in Richtung Edinburgh/Schottland zu verlassen, um dort im einschlägigen Tabakhandelsgeschäft den Nr. 27 mal näher zu inspizieren....

    Hallo Rainer,


    da ist ja gespanntes Abwarten angesagt, ob die "Inspektion" positiv ausfällt und Du diesen Tabak demnächst in Empfang nehmen kannst. Ich nehme an, Du wirst zu gegebener Zeit darüber berichten.


    Gruß Mats

    Hallo Sebastian, hallo zusammen,


    bei mir ist es tatsächlich so, dass ich mir bei einer neuen Pfeife vorher Gedanken mache, welchen Tabak ich aus ihr in Zukunft rauchen will. Dementsprechend wird sie auch mit diesem Tabak eingeraucht.


    Gruß Mats

    Ich meinte Synjeco verschickt nicht nach Germany.

    Hallo Phil, hallo zusammen,


    davon ist nichts auf der Webseite zu finden. Einzig und allein "PayPal don't accept any transaction for Tobacco or related goods!!". Wie oder woher PayPal allerdings wissen will, dass ich dort Tabak bestelle, ist mir ein Rätsel...:batman_confused:


    Aber was bei einer Bestellung in der Schweiz weiterhin bestehen bleibt, ist das "Zollproblem". Auf eine eventuelle Abholung beim für mich zuständigen Zollamt - inklusive der Folgekosten - habe ich einfach keine Lust. Eine Alternative wäre noch "Steinmanns Pfeifenladen" in Basel. Aber da ist die Webseite auch schon zwei Jahre alt. Aber vielleicht starte ich trotzdem mal bei ihm eine Anfrage, ob er an diese "Reunion-Tabake" kommen kann und wie es mit dem Transfer über die Grenze aussieht.


    Gruß Mats

    Servus,


    "ja da geht's Humba, Humba, Humba, Tätärä, Tätärä, Tätärä":batman_lol: und somit ist ganz klar, dass HaJo und meine Wenigkeit diesem "närrischen" Treffen unsere Aufwartung machen werden.


    Gruß Mats

    ...Also der No. 27 Flake klingt schon mal sehr hochinteressant !...


    ...Egal auch, wer auch immer hier demnächst ein Einreisevisum für dieses vom ehemals Commonwealth zu einem in die Unbedeutsamkeit geschrumpften Nordsee-Inselchen beantragen wird... bitte gerne vorher bei mir melden... ;)...

    Hallo Rainer,


    ich bin auch sofort über die Nr. 27 gestolpert, dem einzigen aus dem Trio, der naturnah ist. Aber vielleicht folgen dieser "Close Union" noch weitere Tabake. Sofern sich etwas hinsichtlich eines "short break" auf dem Inselchen ergibt, wirst Du informiert.


    ...Letzte Woche habe ich ein Geburtstagspaket rüber geschickt,

    da haben die von DHL vorsorglich schon Aufkleber mit Zollinhaltserklärung

    (mußte es aber noch nicht ausfüllen) draufgepeppt

    - Toll bei einem Geschenk : eine Inhaltsangabe außen :-(...

    Hallo Manni,


    positiv betrachtet bedeutet das, dass Du demnächst wahrscheinlich das Geschenk persönlich überbringen musst, um dem Geburtstagskind nicht die ganze Freude ob der Zollinhaltserklärung - schönes Wort:wink: - zu nehmen. Du bringst Devisen auf die Insel und unterstützt die heimische Wirtschaft, "how wonderful...":batman_mrgreen:. So ganz nebenbei kannst Du ja dann für Rainer, weiteren Interessierten und meiner Wenigkeit etwas von dem "Reunion-Stoff" mitbringen.


    Gruß Mats

    Hallo werte FdT-Gemeinde,


    als ich das erste Mal in den im „Netz“ veröffentlichen Beschreibungen zu diesem Tabak das Wort „kauzig“ las, dachte ich zuerst an absonderlich, schrullig und spinnert. Also an Begriffe, welche ich eher als negativ einstufe. Mittlerweile bin ich bei diesem Tabak und seiner Bezeichnung als „kauzig“ zu der Überzeugung gelangt, dass damit eigen und besonders im positiven Sinne gemeint sind. Warum ich das so sehe, versuche ich nachfolgend zu erklären.


    Der Tabak setzt sich aus English Black Cavendish und Darkfired Kentucky zusammen und wird mit einer Prise Latakia abgerundet. Hier sei gleich erwähnt, dass es sich bei dem „Daddy Gefftl“ um einen aromatisierten Tabak handelt. Die Mischung der Tabake ergibt ein sehr dunkles Tabaksbild und den Schnitt würde ich als typische „English Mixture“ bezeichnen. Der Geruch lässt sich wirklich schwer beschreiben. Mich erinnert er an Orangen, untermalt mit Sandelholz und einer süßlich-würzigen, nicht näher zu definierenden Kräuternote. Das Aroma ist ständig wahrnehmbar, ohne aber eine allumfassende Schwere zu entwickeln. Der Tabak lässt sich ohne große Mühen in den Pfeifenkopf einbringen und kann ohne mehrmaliges Nachfeuern genossen werden. Zu dem bereits beschriebenen Geruch gesellen sich nun florale Noten hinzu und manchmal meine ich, einen Hauch Minze wahrzunehmen. Wem bei "floral" der ein oder andere Tabak aus den "Lakelands" in den Sinn kommt, dem sei gesagt, dass sich die blumigen Nuancen nur ganz leicht auf den Tabak legen. Kentucky und Latakia sind für mich hier nur zurückhaltende Begleiter, indem sie die holzig-würzigen Noten des „Daddy Gefftl“ sanft unterstützen und betonen. Bestimmend sind hier der verwendete Black Cavendish und die wirklich ungewöhnliche, als „Daddy Gefftl special“ beschriebene, angenehme Aromatisierung.


    Für mich ist dieser Tabak wieder ein Beispiel dafür, dass es in der „großen, weiten Welt“ der Tabake immer noch den ein oder anderen Schatz zu entdecken gibt.


    Gruß Mats