Beiträge von PipeMats

    Gude Rainer,


    ich habe mit "Red Sand" reingehört. Einfach nur Wahnsinn, großartig und geil!:thumbup:Da bleibe ich dran und merci vielmals.


    Derzeit laufen aber im Hintergrund die Dire Straits mit ihrem Livealbum "Live at the BBC" aus dem Jahr 1995. Ebenfalls Wahnsinn, großartig und geil!8)


    Cover


    Gruß Mats

    Hallo Rainer,


    ...kann ich gut verstehen. Wahrlich eine Augenweide.:wink:


    Das erinnert mich an einen Besuch Londons anno 1981. Als ich durch den Covent Garden Market schlenderte, versammelten sich an einer Stelle mehrere Musiker und fingen an miteinander zu musizieren. Es waren vorwiegend klassische Stücke, so glaube ich mich im Nachhinein zu erinnern, und da saß sie. In einem schwarzen Kleid, lange dunkle Haare, wahnsinnige Figur und...sie spielte Cello:batman_cuinlove:. Jedesmal wenn ich Udo mit diesem Lied höre denke ich, was wäre geschehen, wenn ich damals meinen Mut zusammengenommen und diese Frau angesprochen hätte...


    Aber genug in der Vergangenheit "geschwelgt" und zurück zum eigentlichen Thema.


    Derzeit laufen hier Blind Guardian mit ihrem Album "Follow the Blind" aus dem Jahr 1989.


    Cover


    Gruß Mats

    Hallo Rainer,


    bei meiner nächsten Tabakbestellung werde ich die "roten und grünen Pinguine":wink: berücksichtigen und nach Erhalt mit ihnen mal "ins Gebet gehen".


    Und so nebenbei... Aus Gründen des Energiesparens bin ich sowieso dafür, sämtliche Ampelanlagen für Kraftfahrzeuge in unserem Land wieder auf die beiden wichtigsten Farben "Rot " und "Grün" zu "downgraden". Bei dem Fußvolk funktioniert das nach wie vor einwandfrei. Wer braucht schon "Gelb". Diese Farbe hat in diesem Zusammenhang so einen "Eigentlich könnte ich ja schon/könnte ich noch, aber soll ich wirklich, was wird man von mir denken, wenn..."-Charakter.:lol:


    Gruß Mats

    Guten Abend, werte FdT-Gemeinde,


    nachdem ich am Nachmittag noch etwas im "Weltweiten Netz" unterwegs war, bin ich auf das hier gestoßen...



    Ob die Jungs dabei an die Baumheide:wink: gedacht haben, vermag ich nicht zu sagen. Hörenswert ist das Stück allemal.8)


    Gruß Mats

    Gude Rainer,


    höre mir gerade die "Scharfzüngigen Welpen", oder wie auch immer man den Bandnamen übersetzten kann, an und bin hin und weg. Und das bei aufrechter Sitzposition und "heruntergeklapptem" Tisch.:) Dazu gibt es den "Darkwood Scenery" in einer Savinelli und einen schönen Kaffee. Genau das Richtige für einen sonnigen Frühlingstag in Südhessen.


    Gruß Mats

    aus dem Jahr 1988 so langsam los. Das Album wurde im Oktober veröffentlicht. Da hatte ich zwei Jahre "Hessisch-Sibirien" hinter mir und habe mir, nach Abschluss meiner Ausbildung in der Landeshauptstadt Hessens, auf dem "viertgrößten Flughafen Europas (Passagieraufkommen 2018)" die Füße plattgelaufen und -gestanden.

    Na, Mats,

    wenigsten durfte man zu diesen Urzeiten wenigstens noch überall im Abfluggehäuse rauchen... und hat sich für einen Flug nach Italien nicht die Füße plattgelaufen... ...heutzutage 1.5km zum A42... also schon fast in Darmstadt... ;)

    Gude Rainer,


    ...tja, "Times are changing". Heute gehen wir Gentlemen ja gerne, um unsere nichtrauchenden Mitmenschen zu schützen, freiwillig in die "Smoking area". Und was das Füße plattlaufen angeht... Da gibt es doch die adrett gekleideten Damen, welche den Mann von Welt mit einem Elektrowägelchen an das jeweilige Gate fahren. Ein Begleitservice der etwas anderen Art.:batman_mrgreen:


    Gruß Mats

    Schreibverbot" bis zum 31.07.2019, 23:59:59 Uhr :wink:

    ist somit abgelaufen :lol:

    Es waren (und ist noch übrig) die Roten aus der eckigen Dose, ungefähr 10 Jahre alt:)

    (die Neuen werde ich irgendwann sicher testen, aber das hat keine Prio,

    solange ich noch genügend Seniorinnen und noch nicht die Nerven für eine Neuauswahl habe:wink: )...

    Gude Manni,


    ...da hatte ich ja mit meiner Einschätzung noch einmal Glück.:wink:


    Was die neuen Ordensschwestern angeht, habe ich bislang nur einmal die "Gelben" beim Rodgau-Stammtisch ausprobiert. Diese empfand ich persönlich als eintönig und langweilig. Aber ich war an diesem Abend nicht der Einzige mit diesem Empfinden.


    Gruß Mats

    ...N`Abend,


    bei mir wird hochgestapelt, und zwar Nönnekes in einer Larsen...

    Hallo Manni,


    es mag vermessen klingen, aber welche Ordensschwestern vernascht Du denn gerade?


    Sind es die "Roten", die "Gelben", die "Grünen" oder am Ende vielleicht sogar die "Schlechten Schwestern II"? Die "Bad Girls" schließe ich mal aus, diese Damen würde man eher "knicken und falten", wenn überhaupt....:twisted: Bleibt nur noch die "Ampel" übrig. Ich denke, Du bist ein Mensch der Prinzipien und des Genusses, somit vermute ich mal "Rot". Welche "Version", vermag meine Glaskugel allerdings nicht zu sagen.


    Schönen Genuss und Gruß...


    Mats


    PS: Sollte ich total daneben liegen, "Asche über mein Haupt" und "Schreibverbot" bis zum 31.07.1019, 23:59:59 Uhr :wink:

    N'Abend zusammen,


    in der Pfeife glimmt der "Tuarekh", ein Dram "Jameson" steht bereit und U2 legen mit ihrem Album "Rattle and Hum" aus dem Jahr 1988 so langsam los. Das Album wurde im Oktober veröffentlicht. Da hatte ich zwei Jahre "Hessisch-Sibirien" hinter mir und habe mir, nach Abschluss meiner Ausbildung in der Landeshauptstadt Hessens, auf dem "viertgrößten Flughafen Europas (Passagieraufkommen 2018)" die Füße plattgelaufen und -gestanden. War trotzdem "ne geile Zeit".:batman_mrgreen:


    Cover


    Gruß Mats

    Servus zusammen,


    die Pfeife und ein "koffeinhaltiges" Sprudelwasser werden gerade von Marillions Album "Fugazi" aus dem Jahr 1984 begleitet. Die Mukke hat mich durch meine "Oberstufenzeit" begleitet. Da werden wieder Erinnerungen wach...:batman_censored:


    Cover


    Gruß Mats

    Ein freigiebiger Egoist ;-)

    Gude Phil,


    da stimme ich dir voll und ganz zu. Habe erst kürzlich von ihm ein "Döserl" "Directors Cut" bekommen, welcher schon "einige Jährchen auf dem Buckel hat". Ein Stöffchen für besondere Momente. Auch in Erinnerung geblieben sind mir zwei Döschen "Penzance" und "No. 2000 Fragrant Mature Cake", welche ich als glücklicher Gewinner eines hier jährlich stattfindenden "Wettbewerbs" von ihm erhalten habe.


    Gruß Mats


    PS: Natürlich auch viele Grüße an den werten Herren aus dem "Leininger Land".:)

    ...Egoist:lol::wink:

    N'Abend,


    zur Ablenkung des die Medien beherrschenden Themas "ˈbrɛksıt":batman_mute:, gönne ich mir jetzt eine Meerschaumpfeife von Altinay, gefüllt mit dem "Tuarekh" aus der Wiedemann'schen "Afrika Serie". Dazu keinen Grüntee, sondern ein Dram Kilbeggan.:batman_cool:


    In diesem Sinne "Sláinte agus táinte"...


    Mats

    ...feiner Tabak, gell ? :)

    Nur, mit einer vollen Kanne Grüntee ??? ... Brrrr... ...wie geht das denn ? :/

    Nix gegen ein heilsames Aufbrühgetränk, mit Lebensalter verlängernden Antioxidantien und so... ...aber...da käm ich vor lauter multipler Besuche der Sanitärkeramik kaum zum Rauchen... 8|:lol:...

    Gude Rainer,


    da stimme ich dir voll und ganz zu. Er ist bei meiner bisherigen Reise durch die aromatisierten Tabake aus dem Hause Wiedemann immer wieder in mein Tabakregal zurückgekehrt. Aber die Reise geht ja noch weiter.:wink:


    Was den Grüntee angeht, so finde ich gerade diesen als Begleiter zu einer Pfeife geeignet, da er für mich keinen aufdringlichen Eigengeschmack besitzt und so den Geschmack des Tabaks nur minimal beeinflusst. Das eventuelle Problem mit häufigen Besuchen der Sanitärkeramik kann man ja damit begründen, dass man "bei längerer Bildschirmarbeit" regelmäßige Pausen einlegen soll.


    Während ich dies hier schreibe, glimmt in einer Pfeife von HaJo der "Fayyum Kake" von HU. Dazu gibt es...Grüntee.


    Gruß Mats


    PS: Zeit, die Bildschirmarbeit mal zu unterbrechen...:batman_lol:

    ...Na ich bin schon gespannt auf erste Vergleichsmeldungen...

    Hallo Phil,


    da bringst Du mich gerade auf eine Idee. Man könnte unter "Reviews" ja einen neuen "Strang":wink: unter der Bezeichnung "Ein Rundgang durch London der etwas anderen Art" starten. Hier könnten die Tabake der neuen Heritage-Serie von K&K vorgestellt werden. Ob ein Vergleich zu den jeweiligen "Vorgängern" gezogen wird, können die Autorinnen und Autoren selbst entscheiden. Auch die Tabake, welche aufgrund ihres Namens keinen direkten Bezug zu London haben, aber zu dieser Serie gehören, könnten dort vergestellt werden.


    So nebenbei rätsel ich noch, ob bei manchen Tabakbezeichnungen rechtliche Gründe für kleine Änderungen in der Schreibweise verantwortlich waren. Marleybone nennt sich eigentlich Marylebone und ist ein Stadtviertel in London. Mit St. James Park ist vermutlich St. James's Park gemeint und einen Orient Square wird man vergeblich suchen, dafür aber eine Oriental Road finden. Aber genug "geklugsch......".:mrgreen:


    Gruß Mats