Unbekanntes alter

  • Guten Tag liebe Tabakpfeifen Community,


    ich habe eine nicht so einfache Frage an die Pfeifenkenner unter euch, aber erstmal die Vorgeschichte^^. Ich bin gelernter Schreiner und mich juckte es seit meiner Ausbildung in den fingern, mal eine Tabakpfeife selbst zu bauen oder eine alte zu restaurieren. Nun war ich wie so oft auf Ebay unterwegs und fand zwei schöne Pfeifen wie ich finde, die von einem Antik Händler zur Auktion angeboten wurden. Bei einem kurzen austausch mit dem Händler stellte sicher heraus, dass er bei einer Hausräumung eine Pfeifensammlung mit alten Pfeifen gefunden hatte, dass sie sehr stark verrußt sind und wohl nie eine Reinigung gesehen hatten, mehr konnte er mir nicht sagen:/. Da die Pfeifen noch beim start gebot von einem Euro waren und die Auktion nur noch 30min lief, beschloss ich mitzubieten. Tatsächlich nach den 30min erhielt ich eine Nachricht von Ebay, dass ich den Zuschlag für die Pfeifen bekommen hatte und bezahlte schlussendlich für beide Pfeifen 9,50€. Bei den Pfeifen handelt es sich um eine Lillehammer Gl 82 und um eine Prince of Wales Deby GBD 3. Bei einer längeren suche auf Google, fand ich zwar die Hersteller und ähnliche Modelle im englischsprachigen raum mehr aber nicht. Als sie dann angekommen waren, machte ich mich gleich nach Feierabend ans ausschleifen der Brennkammer und was soll ich sagen, sie wurden wirklich noch nie gereinigt (im Anhang ist ein Bild wie viel Ruß ich nur aus der Prince of Wales ausgeschliffen hatte), auch der Pfeifenholm war vollkommen verstopft mit Tabakresten, dass ich ihn ausbohren musste:S. Der Rest war nicht mehr so aufwendig, nur noch ein bisschen schleifen mit 1200er Schleifpapier und polieren mit Carnauba wachs. Die Mundstücke könnte man noch erneuern, aber bei mir in der nähe gibt es kein Fachgeschäft für Pfeifen die das machen könnten, also bleibt das erstmal aus. Nun nach langem unnötigem Gerede die eigentliche Frage: Kann mir jemand sagen, wie alt ungefähr diese Pfeifen sind ? und vielleicht einen wert ? Ich weiß es ist wahrscheinlich nicht einfach aber ich versuche es mal.


    Ich sage schon mal danke fürs suchen und rätseln.


    Lg Luca

  • Hallo Luca,


    viek wert sind die beiden Pfeifen nicht, Prince of Wales ist so ein 2-Markenname,

    der von vielen Firmen benutzt wurde.

    Lillehammer ist eine norwegische Marke aus den < 80ern.


    Also Beides eher Massenware ...


    Die Mundstücke kann man ebenfalls mit einer Schwabbelscheibe aufpolieren.


    Beste Grüße

    -

    Manni

    pfiffig kommt von Pfeife...

  • Hallo Manni,

    danke für deine Antwort, zur Prince of Wales kann ich tatsächlich nichts sagen, da habe ich kein Anhaltspunkt gefunden, was mich aber irritiert das andere Lillehammer Pfeifen auf englischsprachigen Seiten für über 100USd verkauft werden. Ist das vielleicht nur weil sie aus Europa kommen?

    Lg Luca

  • Luca,


    neu für 100$ ? Und angeboten heisst nicht: auch verkauft ;-)

    Die Lillehammer liegen so bei 50 € hier in Europa,

    Neupreis -> als gebrauchte : 1/3 - 1/2 davon

    Ziehe davon Deinen Aufwand + Angebotskosten + Versand + Zollkosten ab und überlege, ob das dann noch lohnt 8)


    Beste Grüße - manni

    pfiffig kommt von Pfeife...

  • Hallo Luca,

    hier im Forum ist es Usus, dass man sich kurz vorstellt. Keinen Lebenslauf, aber einfach, damit man weiß, mit wem man "spricht".

    Gruß Jens

    Die schönste Beerdigung taugt nichts, wenn man selber die Leiche ist (Lord Peter Wimsey)