Für die Dame des Hauses

  • Moin!


    Ich suche, wie bereits in meiner Vorstellung angekündigt, Ideen und Anregungen, welche Pfeifentabake ich mit meiner Freundin ausprobieren könnte.

    Sie ist eigentlich Nichtraucherin, findet aber den Geruch von der Pfeife so interessant, dass sie ab und zu mit mir ein paar Züge pafft.

    Bisher hat sie es drei mal probiert, Tabak ist in Feedback-Reihenfolge sortiert:


    1. Midnight Mixture (Vauen)

    2. Summer Edition (Rattrays)

    3. Spring Edition (John Aylesbury)


    den Carribean Dream von Rattrays hat sie (nachdem sie an gefühlt 20 millionen tabak-proben gerochen hat) selber ausgesucht, aber noch nicht probiert.


    Meine Tabakerfahrung ist definitv begrenzt, dennoch hätte ich es wahrscheinlich mit ihr einmal mit der Evening Mixture von Vauen versucht und mit der John Aylesbury Jubiläumsedition von 1999.


    Falls jemandem spontan irgendein Tabak einfällt, den man irgendwo in solche Gefilde einsortieren könnte, wäre ich sehr dankbar!

    Falls nicht: lasst mir doch einfach mal euren Lieblingstabak in den Kommentaren da - oder einen Tabak, der außergewöhnlich war und bei dem es sich lohnt, ihn mal zu probieren.


    In diesem Sinne;


    Liebe Grüße


    Rasmus

  • Hallo Rasmus,


    wie gesagt, schwierig. Wenn Deine Freunding etwas in Richtung Karamell/Vanille mag empfehle ich ganz vorsichtig

    den W.O.Larsen Nr. 32 Curly Flake. Tatsächlich Karamell im Geschmack mit richtig gutem Tabak. Eignet sich aus

    meiner Sicht aber nicht zum lange "offen" lagern, also schnell wegschmocken. Anfangs habe ich ganz gerne so

    nebenher den Kentucky Bird geraucht, bis er mir zu den Ohren rauskam. Alles mögliche an Tabak drin, leicht

    aromatisiert mit Blütenblättern.


    Mit Lieblingstabaken ist das so ein Ding, ich nenne sie lieber Favouriten. Die meisten haben nämlich nicht den "einen"

    Tabak, sondern eher "Lieblinge der Kategorie". Da gibt es die Virginias, die mit zusätzlich Perique, eher Burley-lastige,

    die englischen mit Latakia, die Balkan (eigene Kategorie???) mit viel davon und einer Menge Orient, welche mit

    Kentucky (eher stark), die recht bunten Aromaten und, und, und....


    Helfen könnte Dir dieser Thread:


    Pfeife des Monats Mai 2020: DIE Pfeife für den Seniorensitz


    Da hat jeder eine Pfeife und einen Tabak genannt, den er/sie mit in die Seniorenresidenz nehmen würde und

    nur ein Tabak erlaubt ist. Bei mir ist es definitiv der Dunhill (jetzt Peterson) De Luxe Navy Flake. Der ist so medium+

    -stark, für mich der Standard, an dem sich alle messen lassen müssen.


    Geh mal zum Tabakgeschäft und schau Dir die HU Tabake an, die sind von der Tabakqualität absolut top, aber meist

    nur zu 100g zu haben. Die Wahrehouse Blend-Serie deckt eine große Bandbreite der naturnahen Tabake ab, die

    United Passion Splecial Blends sind sehr spezielle Aromaten und Hommage to my Friends birgt auch den ein oder

    anderen interessanten Aromaten. In der Africa Line gibt es zuhauf spitzen Latakia-Blends, tu sie nicht ganz ab. Ich habe

    von Anfang an gesagt "Latakia kommt mir nicht in die Pfeife, dat stinkt zum Himmel.", jetzt mag ich nicht mehr drauf

    verzichten, auch wenn ich sie nur draußen rauche (oder ab und zu im Arbeitszimmer, wenn Weibchen ausgeflogen ist).

    Da ist mein Favourit der "Port Latakia" nun ganz ohne Syrien;(. Auch mein Lieblings-Burley-Blend entstammt dieser

    Serie, der Nyala (mit etwas Zigarrenblatt, aber schön kakao-ig).


    Du siehst: es gibt viel zu tun, packen wir´s an.. 8o


    In diesem Sinne

    Voller Genuss


    Thorsten

    "Every morning I wake up thinking, 'Good, another 24 hours of smoking'"

    - J.R.R. Tolkien - 1966 -

  • Grüß dich Thorsten,


    danke schonmal! Mit dem Thread werd ich mich nach diesem Kommentar auseinandersetzen!

    Wenn Deine Freunding etwas in Richtung Karamell/Vanille mag empfehle ich ganz vorsichtig

    den W.O.Larsen Nr. 32 Curly Flake.

    Tatsächlich ist sie ein riesiger Vanille-Fan! Mit Vanille macht man nie was falsch, nur muss ich gestehen, dass meine letzten "intensiven" Vanille-Tabake schon ein paar Jahre zurückliegen...direkt eingefallen sind mir da der Dragon Flake Tabak von John Aylesbury (welchen ich als sehr wohlschmeckend in Erinnerung behalten habe) und der AT No.1, ebenfalls von John Aylesbury.


    Danke für die freundliche Erinnerung, ich werde deine Empfehlung mal unter die Lupe nehmen, hab herzlichen Dank.


    Liebe Grüße


    Rasmus

  • Hallo Rasmus,


    ich habe ihn zwar noch nie geraucht, aber viele schwören drauf: der SVH (früher Sweet Vanilla Honeydew) von DTM.


    Ich muss allerdings dazu sagen das ich so gut wie nie Aromaten rauche (wenn, dann den Darkwood Scenery von HU Tobacco, der geht in Richtung Glühwein). Ist ja alles Geschmackssache...


    Gruß, Michael:)

    "Ich mag Leute die mir reinen Wein einschenken.

    Oder Schorle. Schorle geht aach."
    (gesehen in der Pfalz)

  • Moinmoin,

    ich rauche kaum Aromaten, da sie mich bislang immer enttäuscht haben, bis auf einen:

    Der Classic Flake (früher Vanilla Cream) von Mac Baren. Der ist echt ein toller Tabak. Ganz sanfte Vanille und trotzdem noch ein guter Geschmack von Virginia ab und an.

    beste Grüße
    Matthias

  • Och, Vanille gibt es viele, viele. Lass Sie auch den Stanwell Melange probieren, der ist zwar nicht einfach nur Vanille, aber war einst einer meiner liebsten Aromaten. Damals... vor dem Kriege ;-) . Beim Danish Black V sollte sie genügend Vanille abkriegen. Peterson Summertime 2019... es ist endlos. Probieren, probieren, probieren, aber am DTM Honeydew kommt sie sicher nicht vorbei (SVH).


    Aaaaaber... in 15 Jahren wird sie darüber lachen und nur noch naturbelassen schmauchen...

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Hi Rasmus,


    auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier mehrfach wiederhole...

    http://www.tabak-goetz-shop.de/Meistermischung


    Der(!) ultimative Tabak, wenn es darum geht/gehen soll, dass einem die Dame des Hauses auf den Schoß hüpft... :mrgreen:


    Plan B: Mal "Vanille" hier in die Suchfunktion eingeben... ein Quell umfangreicher Tipps... ;)

    Aaaaaber... in 15 Jahren wird sie darüber lachen und nur noch naturbelassen schmauchen...

    Was auch immer dir in 2035 widerfährt... ...das mit dem "auf den Schoß hüpfen" könnte dann orthopädische Konsequenzen haben... und physiotherapeutische Fähigkeiten erforderlich machen... :lol: SCNR...


    Happy puffing,

    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

  • Hallo Rasmus,


    ich bin ja auch eher der Aromaten-Fan. Und da auch gerne Vanille. Neben dem MacBaron Classic Flake rauche ich auch gerne den "Bentley The Royal Gold". Der hat auch eine angenehme Raumnote.


    Such dir einen guten Händler vor Ort, der dir auch mal die ein oder andere Probe gibt. Beim Online-Shop "cigarworld" z.B. kann man bei einer Bestellung auch bis zu 3 Tabakproben nach Wahl kostenlos als Beigabe erhalten. Da kann man dann sofern verfügbar den ein oder anderen Tipp mal ausprobieren ohne gleich ein ganzes Döslein kaufen zu müssen.


    Trotz aller Reviews hilft letzten Endes nur probieren, probieren und nochmal probieren. Manche Tabake, die einem anfangs munden, mag man nach ein paar Pfeifenfüllungen gar nicht mehr. Und andere lernt man erst nach mehreren Rauchstunden und in unterschiedlichen Pfeifen zu schätzen. Aber der Weg dahin lohnt sich.

    Beste Grüße

    Roman


    In einer Herde von schwarzen Schafen ist das weiße Schaf das schwarze.

  • Was auch immer dir in 2035 widerfährt... ...das mit dem "auf den Schoß hüpfen" könnte dann orthopädische Konsequenzen haben... und physiotherapeutische Fähigkeiten erforderlich machen... :lol: SCNR...

    Na ich würde sagen in 15 Jahren lauf ich mit einer Original Krumme am Stock und besuche allmonatlich ein Schwingfest und gehe zum Jassen in die Beiz. Oder so. Auf die Schoss kommt mir da nur noch die runterfallende Asche... :batman_shocked:

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Moin,

    Was auch immer dir in 2035 widerfährt... ...das mit dem "auf den Schoß hüpfen" könnte dann orthopädische Konsequenzen haben... und physiotherapeutische Fähigkeiten erforderlich machen... :lol: SCNR...


    Na ich würde sagen in 15 Jahren lauf ich mit einer Original Krumme am Stock und besuche allmonatlich ein Schwingfest und gehe zum Jassen in die Beiz. Oder so. Auf die Schoss kommt mir da nur noch die runterfallende Asche...

    da ist der Bursche erst 37 Jahre alt, da klappt das noch mit dem "auf den Schoß hüpfen".

    ;( ***Neid***


    Gruß


    Thorsten

    "Every morning I wake up thinking, 'Good, another 24 hours of smoking'"

    - J.R.R. Tolkien - 1966 -

  • Hallo Rasmus,


    während meiner Anfangszeit als Pfeifenraucher habe ich mal eine "Pfeifen Archiv" - Hausmischung von Dürninger probiert, die mit Vanille aromatisiert war. Leider fällt mir die Nummer nicht mehr ein. Jedenfalls war der Tabak absolut leicht zu stopfen und zu rauchen und war sehr mild. Die Aromatisierung wäre aus heutiger Sicht fast zu viel des Guten. Er hat wirklich 1 zu 1 wie Vanillepudding gerochen und geschmeckt. Vom Tabakgeschmack blieb daher leider nicht so viel übrig.


    Gruß Karl

  • Wo ist denn unser Vanille-Prinz abgeblieben? So viele gut gemeinte Tipps? Oder würde er etwa mit Infos zugeschüttet?

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Lieber Tatze,


    Es ist schon etwas unhöflich, wenn hier Tipps gegeben werden und dann ist nichts mehr vom Fragesteller zu hören. Ob es ein Phänomen unserer Zeit ist? Ich weiss es nicht.

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)

  • Lieber Tatze,


    Es ist schon etwas unhöflich, wenn hier Tipps gegeben werden und dann ist nichts mehr vom Fragesteller zu hören. Ob es ein Phänomen unserer Zeit ist? Ich weiss es nicht.

    :thumbup:... sehe ich auch so... liegt vermutlich auch daran dass wir immer noch Moderatoren Gene aus einer "andernn Zeit" haben... :P


    Grützeli,

    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)

  • Wir sind eben auch alle nett :-). Nächstes Mal werden wir wieder gleich reagieren und drauflos schreiben. Von mir gibt's dann auch mal den Hinweis auf die Suche...

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer)