Erfahrung: Die erste Pfeife meines Lebens

  • Zitat

    Leider ist es oft so dass Bruyerepfeifen in den sog. Einsteigersets oft mal automatisch auch gleich Aussteigerpfeifen sind…:/

    Wie wahr, wie wahr. Das ist glaube ich fast einem jeden von passiert.

    ------------------
    Gruss, Phil - Sounds mean nothing without music (Jerry Goldsmith, film composer) | Pipes mean nothing without a silver ring... (Phil, Pete smoker)

  • Aber eben nur fast...;) Ich hatte das große Glück, dass ich bei meinem Vater kiebitzen konnte , denn das, was Vati hat, muss einfach gut sein, uns so war es dann auch (Stanwell64)

    Gruß Jens

    Die schlimmste Weltanschauung ist die Weltanschauung von Leuten, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander von Humboldt

  • Hallo Marcel,

    läuft ja bei Dir, - das freut mich.

    Corn-Cob funktioniert eigendlich immer gut, - ich habe mittlerweile mehrere. Der Tabakgeschmack verändert sich aber leicht. Ich benutze sie gerne für Aromaten und leichte Virginias.

    Bei manchen Pfeifen funzt es gleich bei der ersten Füllung, mit manchen musste ich mich länger beschäftigen um ein "gutes" Setting für mich zu finden.

    Die Rattray’s Blowers Daughter 49 / Brebbia Reverse / Anton Pipes Briar Pencil Shank haben z.B. nicht mit Filter funktioniert, die rauche ich jetzt ohne bzw. mit Keystones.

    LG und weiter so !

  • Aber eben nur fast...;) Ich hatte das große Glück, dass ich bei meinem Vater kiebitzen konnte , denn das, was Vati hat, muss einfach gut sein, uns so war es dann auch (Stanwell64)

    Gruß Jens

    Na, Jens, dann warst du ja ein beglückter Pilz…:P

    Hilft nur leider Marcel‘s vermuteter Einsteigersetbruyerepfeifenproblematik absolut nicht weiter !

    Eine 64er Stanni und Konsorten war das sicher nicht…

    So, und ich geh jetzt zu später Stund nen Kuchen backen…frei nach dem Rezept „Was die Oma noch wusste“…;)

    Happy puffing

    Rainer

    Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)

    Glaube versetzt selten Berge, Aberglaube immer ganze Völker (Rafik Schami)